Sample menu:

7. Weimarer Zwiebel-Cup

Erfolgreich bestritt der 1. Badmintonverein Weimar  bereits zum 7. Mal den Weimarer Zwiebel-Cup in der neuen Westsporthalle.

Knapp 30 Spieler aus Thüringen waren in der Freizeitklasse vertreten, gespielt wurde im Schweizer System. D.h. eine Satz bis 30 Punkte ohne Verlängerung.

Vormittags stand die Austragung der Doppel an. Hier holte sich bereits zum dritten Mal in Folge die Weimarerin Kristin Koch mit Spielpartnerin Kerstin Groll den Sieg. Knapp gefolgt von Angela Clement mit Birgit Eismann-Schneider vom SV 1883 Schwarza.

Auch Mithak Ali- Mohamed vom 1. BV Weimar landete wiederholt im Herrendoppel mit Partner Ralf Schubert vom 1. Ilmenauer BC ungeschlagen auf dem 1. Platz. Mit drei Siegen aus sechs Runden errungen Uwe Michel und Carsten Krüger vom 1. BV Weimar den 4. Platz.

Erfreulich war dieses Jahr, Jugendspieler als Teilnehmer für den Zwiebel- Cup gewonnen zu haben. Hier erreichten Lasse Ohlow mit Martin van Empel in ihrer Premiere den 8. Platz.

Am Nachmittag erfolgte die Austragung der gemischten Doppel. Mit sieben Siegen aus sieben Runden gingen Leonie Wirth und Stefan Balk vom SV Jena Zwätzen als Gewinner hervor.

Beste Weimarer mit dem 4. Platz waren hier Mithak Ali- Mohamed mit Partnerin Bianka Hügel, gefolgt von Kerstin Groll mit Detlef Heber auf dem 7., und Uwe Michel mit Kristin Koch auf dem 8. Platz.

Auch die Jugendspieler Lasse Ohlow und Maja Zill konnten einen Sieg aus den Gesamtrunden verbuchen.

 

<- Zurück zu: Home
Erstellt: 01.10.2017